+++ Tatort-Kritiker(in) gesucht! +++

Du verpasst keinen neuen Tatort, kannst deine Meinung fundiert zu Papier bringen und möchtest sie auf dieser Seite mit tausenden Lesern teilen? Dann melde dich per Kontaktformular bei uns.

Fürchte dich

Folge: 1033 | 29. Oktober 2017 | Sender: HR | Regie: Andy Fetscher

So war der Tatort:

Bild: HR/Benjamin Dernbecher
Schaurig schlecht. Was nicht allein daran liegt, dass der sechste Einsatz der Frankfurter Hauptkommissare Anna Janneke (Margarita Broich) und Paul Brix (Wolfram Koch) alles andere als ein gewöhnlicher Tatort ist: Fürchte dich ist ein waschechter Horrorfilm, der in der Krimireihe seinesgleichen sucht und erneut den Beweis dafür liefert, wie sehr der Hessische Rundfunk immer wieder darum bemüht ist, deren Grenzen mit seinen Beiträgen auszuloten. Doch während diese Rechnung beim überragenden Meilenstein Im Schmerz geboren oder der selbstironischen Film-im-Film-Konstruktion Wer bin ich? wunderbar aufging, scheitert sie diesmal kolossal! Für einen schockierenden Horrorfilm ist Fürchte dich zu trashig und vorhersehbar - für eine Parodie hingegen nimmt Regisseur Andy Fetscher, der gemeinsam mit Christian Mackrodt auch das Drehbuch zum Film schrieb, die übernatürliche Geschichte viel zu ernst. Der Auftakt ist noch am ehesten gelungen: Der aus dem Seniorenheim ausgebüxte Otto Schlien (Axel Werner, Kassensturz) will das Haus von Brix und seiner Vermieterin Fanny (Zazie de Paris) in Brand stecken - wird aber in letzter Sekunde von einem Wesen aus der Dunkelheit von hinten gepackt und an der Tat gehindert. Später sind es knarrende Schaukelstühle, mysteriöse Geräusche auf dem Dachboden oder eine schreckliche Begegnung im Wasserdampf, die den Zuschauer das Fürchten lehren - wem die gewöhnliche Suspense-Dosis in öffentlich-rechtlichen Sonntagskrimis schon genug Nervenkitzel ist, braucht hier Nerven wie Drahtseile. Als der Geist, der sich in Brix' Wohnhaus eingenistet hat, aber irgendwann von Fannys Körper Besitz ergreift, verabschiedet sich der Film mit Volldampf in die unfreiwillige Komik: Während Janneke, Brix und Schliens Enkeltochter Merle (Luise Befort) in der Realität geerdet sind und der Geschichte durch ihre Nachforschungen den Anspruch auf Ernsthaftigkeit verleihen, stiefelt Fanny geistesabwesend - oder vielmehr: geistesanwesend - durch den dunklen Keller, pinselt kryptische Symbole an die Wände und verspeist genüsslich eine weiße Tennissocke, die ihr Janneke in den Mund gestopft hat. Das ist nicht gruselig, das ist nicht witzig - das ist einfach nur befremdlich.
Fanny: "Willst du deiner Urgroßmutter nicht ein Glas Wasser bringen?"
Merle: "Was?"
Fanny: "Mein Hals ist von dieser unsäglichen Sportsocke völlig ausgetrocknet."
Wer sich in einem Tatort mit dem ausgiebigem Wildern im Haunted House-Genre anfreunden kann, kommt eine Zeit lang durchaus auf seine Kosten - wem das alles zu gruselig oder realitätsfern ist, der wird hingegen in Rekordzeit abschalten. Für den ungewohnt schwachen Frankfurter Vorgänger Land in dieser Zeit erntete der HR bereits viel Kritik, die im Vergleich zu seinem außergewöhnlichen und gänzlich familieninkompatiblen Halloween-Beitrag allerdings nur ein laues Lüftchen sein dürfte: Mag man über den folgenreichen Verzehr eines Stücks Schwarzwälderkirschtorte zwischenzeitlich noch schmunzeln, schießen die Filmemacher im Schlussdrittel komplett über ihr Ziel hinaus und lassen den 1033. Tatort jegliche Bodenhaftung verlieren. Mit einem klassischen Tatort hat Fürchte dich kaum mehr zu tun als das parallel im ZDF laufende Herzkino, und so dürften am Ende weder die Tatort-Puristen, noch die Horror-Fans auf ihre Kosten kommen: Vor allem bei der Visualisierung einer Untoten wird das schmale Budget im Vergleich zu einer Kino-Produktion deutlich - und wenn Geister aussehen wie aus einer Geisterbahn, sind sie vielleicht auch besser dort aufgehoben. Anderswo wird mit abgegriffenen Jump Scares billige Effekthascherei betrieben oder uninspiriert bei Genre-Vorbildern abgekupfert: Eine furchterregende Frau auf dem Schrank kennen wir aus Conjuring, eine kotzende Todgeweihte aus Der Exorzist und das Vortasten im Dunkeln mit dem Blitzlicht einer Spiegelreflexkamera aus Saw. Und dann gibt es da noch zwei Figuren, die ihre Daseinsberechtigung in diesem schrägen Horror-Krimi komplett schuldig bleiben: Darf der neue Vorgesetzte Fosco Cariddi (Bruno Cathomas), der bei seinem irritierenden Debüt in Land in dieser Zeit beim Publikum sang- und klanglos durchfiel, gerade einmal sieben Sätze sagen, beschränkt sich Merles auffällig tätowierter Vater Lutz Schlien (Marko Dyrlich, Der sanfte Tod) auf animalische Laute und wahnhafte Zerstörungswut. Sein rätselhafter Auftritt ist das unrühmliche i-Tüpfelchen auf ein vielversprechend beginnendes, am Ende aber grandios gescheitertes Tatort-Experiment - von denen es zukünftig nur noch zwei im Jahr geben soll, wie die ARD kurz vor der TV-Premiere des Films bekannt gab. Zufall?

Bewertung: 2/10

Kommentare:

  1. Wie viel Schwachsinn muss man eigentlich bei einen Tatort noch ertragen? Unfassbar.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt ist schluss mit tatort. Für sowas zahl ich Gebühren. So ein Müll

      Löschen
    2. Was für ein Dreck. Richtig billig. Der Frankfurter Tatort ist ja schon seit langem schwach, aber so etwas topt alles. Wer hier etwas von Kunst erzählen will oder einem tieferen Sinn hat sie nicht mehr alle. Hätte direkt abschalten sollen. Verschwendung von Lebenszeit.

      Löschen
    3. Es gab mal eine Zeit, da hatte der Tatort sogar Anspruch. Davon sind wir soweit entfernt wie die Sonne vom Mond. So ein Mist

      Löschen
  2. Mist, so einen Scheiß und dafür bezahle ich auch noch Gebüren,als Schauspieler würde ich mich schämen

    AntwortenLöschen
  3. So ein Schmarren!!!!!
    Warum schreibt das ARD nicht Gruselfantasie in der Filmbeschreibung? So einen Scheiß mit unseren Geldern zu produzieren gehört bestraft.

    AntwortenLöschen
  4. Kann ich mich nur anschließen.welches Hirn denkt sich so etwas aus? Und dann noch zur besten Sendezeit.

    AntwortenLöschen
  5. So ein Rotz Tatort noch nie so ein Scheiß gesehen. Wiso macht man so ein Mist. Jeder will in Ruhe gemütlich auf dem Sofa sitzen und muss sowas ertragen. Richtig beschissen

    AntwortenLöschen
  6. Einfach nur grotten schlecht!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimme ich Ihnen voll und ganz zu - selten so ein Schwachsinn gesehen ... Werde in Zukunft die Tatort Folgen meiden. Für sowas ist mir die Zeit echt zu schade.

      Löschen
  7. Allerschlechtester Tatort, den ich je gesehen habe. Voller billiger alberner Gruseleffekte. Einfach nur unnötig!

    AntwortenLöschen
  8. Ist das jetzt (endlich) vorbei?
    0/10

    AntwortenLöschen
  9. Ein richtiger Scheiß Tatort. Komplett Realitätsfremd. So etwas will man unter Sonntagskrimi / Tatort und Handlungsgeschichte eher nicht sehen.

    AntwortenLöschen
  10. Wie schlecht wird es denn noch?
    Unglaublich.

    AntwortenLöschen
  11. Schrecklich so ein Schwachsinn, echte Frechheit!!

    AntwortenLöschen
  12. Drehbuch ohne Sinn und Logik, Kamera schlecht, Schnitt furchtbar, kein Krimi, kein Grusel, mir tun die Schauspieler leid, die bekommen keine Gage sondern Schmerzensgeld

    AntwortenLöschen
  13. Einer der schlechtesten Tatorte die ich je gesehen habe.

    AntwortenLöschen
  14. Sinnloses Drehbuch, katastrophale Regie, schrecklicher Schnitt, arme Schauspieler

    AntwortenLöschen
  15. Was sollte denn dieser Schwachsinn? Einfach nur eine Zumutung!!

    AntwortenLöschen
  16. JETZT REICHT ES ! NIE WIEDER TATORT !

    AntwortenLöschen
  17. Was für ein Unfug!!!

    AntwortenLöschen
  18. Unverschämtheit. Schade nur um die vergeudete Lebenszeit

    AntwortenLöschen
  19. Wo ist der gute alte Tatort geblieben?
    Schlechter geht kaum noch. Schämt euch��

    AntwortenLöschen
  20. Der schlechteste Tatort aller Zeiten.

    AntwortenLöschen
  21. Da sieht man mal,wie unsere Gebühren zum Fenster heraus geworfen werden.Liebe Verantwortlichen der ARD lest bitte die Kritiken zu diesem Film der mit einem Tatort so gar nichts zu tun hatte.....ich finde es wirklich beschämend dem Zuschauer der sich Sonntags Abends dem Tatort zuwendet und damit eine gewisse Erwartung verbindet,mit sorry,solch einem Scheissdreck 1,5 Stunden seines Lebens beraubt wird......peinlich für den Sender.....

    AntwortenLöschen
  22. Was war das denn?! Ein richtiger scheiß Tatort, falls man das einen Tatort nennen kann. Eine grusel Kacke vom Feinsten. Kein entspanntes Tatort-Schauen:(
    Bitte nächstes mal wieder einen gescheiten Tatort!

    AntwortenLöschen
  23. Wenn ihr keinen Bock mehr habt einen ordentlichen Tatort zu drehen dann lasst es einfach !!! Das beweist mal wieder alles Ihr seit richtige freaks!
    Habt ihr eventuell am falschen Ende vom joint gezogen man man man wer denkt sich bloß so eine scheisse aus !!! Nehmt euch mal ein Beispiel an den Schweden oder Dänen!!! Die sind euch um Welten voraus!!!
    Und ich war bestimmt mit der größte Tatort Fan !!!!
    Sonntag Abend ab 20:15 da konnte passieren was will da durfte mich keiner stören!!!! Echt Schade!!!!

    AntwortenLöschen
  24. Grottenschlecht und einfach nur peinlich!!! Schade um die Zeit...

    AntwortenLöschen
  25. Grottenschlecht.Nie wieder Tatort!

    AntwortenLöschen
  26. Grottenschlechter Tatort. Eine Zumutung. Wer denkt sich so ein Drehbuch aus? Ohne Handlung, ohne Sinn.

    AntwortenLöschen
  27. Was war das denn ?! Ein richtiger Scheiß, kein entspanntes Tatort-Schauen:(
    Totaler Müll, traurig

    AntwortenLöschen
  28. Das wird von Woche zu Woche immer schlechter. Wie kann man das nur unter Tatort drehen?!?! LEIDER WIEDER EINE TOTALE ENTTÄUSCHUNG!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Angelika Jensen aus Hamburg29. Oktober 2017 um 23:01

      Ganz meiner Meinung, wir wollen unseren guten alten Tatort wieder haben!!!!!!!!!!!!!

      Löschen
    2. Wer ist "wir"? Sprechen Sie für sich...

      Löschen
  29. Schlimmer, geht immer! Mitlerwiöe danke ixh mir das das das neue Motto ist.....��Was für ein Rotz kommt nächste Woche? So steigert man auch die Einschaltquote

    AntwortenLöschen
  30. Einfach nur absurd schlecht. Eine echte beleidigung. Das war der letzte Tatort, den ich mir anschaue - ausser sie strahlen schimanski als retro nochmal aus.
    Ich fasse es nicht, dass man uns so eine unterirdische qualität anbietet.

    AntwortenLöschen
  31. Dieser Tatort war der absolute Tiefpunkt einer einstmals genialen Serie, die seit einiger Zeit immer schlechter wird!
    Diese Folge war eine absolute Zumutung für alle Tatortfans. Es ist schlicht und ergreifend eine Frechheit solch einen Mist auszustrahlen, für den man auch noch GEZ-Gebühren zahlen muß!!!
    Als Schauspieler würde ich mich schämen mitgespielt zu haben, als Drehbuchautor würde ich den Beruf wechseln und diejenigen, die einen solchen Schund umsetzen gehören entlassen!!!

    AntwortenLöschen
  32. Wer hat sich solch einen Blödsinn ausgedacht. Das schlechteste was ich bisher gesehen habe!!!

    AntwortenLöschen
  33. Wollte einfach nur Tatort schauen - und dann so was. Bin fassungslos!

    AntwortenLöschen
  34. Absolute Katastrophe!!! Wenn ihr keinen bock mehr habt einen schönen Tatort zu drehen dann lasst es einfach !!!!!

    AntwortenLöschen
  35. Was hätte diese Folge mit einem "klassischen" Tatort zu tun? Unrealistischer geht wohl kaum. Eine Beleidigung für alle bisherigen Folgen ...

    AntwortenLöschen
  36. Ganz schlimm dieser HorrorFilm. Ich bin bestürzt, wie man so eine tragische Heimkindergeschichte zu einem Horror-Schwachsinn gemacht hat.
    Keine Lust mehr auf unsere traditionellen Tatortabende!

    AntwortenLöschen
  37. Ganz schlimm dieser HorrorFilm. Ich bin bestürzt, wie man so eine tragische Heimkindergeschichte zu einem Horror-Schwachsinn gemacht hat.
    Keine Lust mehr auf unsere traditionellen Tatortabende!

    AntwortenLöschen
  38. Ganz schlimm dieser HorrorFilm. Ich bin bestürzt, wie man so eine tragische Heimkindergeschichte zu einem Horror-Schwachsinn gemacht hat.
    Keine Lust mehr auf unsere traditionellen Tatortabende!

    AntwortenLöschen
  39. So ein gequirlter Mist. Eine Frechheit was da produziert wurde. Das war der letzte Tatort. Einfach unfassbar, dass man dafür auch noch Gebühren zahlen muss!

    AntwortenLöschen
  40. Ich vermisse die guten alten Tatorte.
    Liegt wohl an meinem Alter ;) (43)

    AntwortenLöschen
  41. Endlich Mal ein Tatort, bei dem ich nicht eingeschlafen bin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fand ihn gut...hat aber in der Kategorie "Tatort" echt nichts zu suchen...

      Löschen
    2. Man koennte bei der naechsten Folge ja dann noch "Space Shuttles" and "Personen Beaming" einfliessen lassen um den Ueberraschungs- und Unterhaltungs effekt zu erhoehen.... Aber bitte mit Vorwarnung... Mit Tatort hat das nichts mehr zu tun....

      Löschen
    3. Space Shuttles wären ja nichts Neues. Ein Raumschiff, das ins Weltall entschwebt, gab es schließlich schon 1997 in der Odenthal-Folge "Tod im All".

      https://wiewardertatort.blogspot.de/1997/01/tod-im-all.html

      Löschen
  42. Gibt es beim ARD keine Qualitätskontrolle oder habt ihr euch aufgegeben? Schämt euch die Gebühren zu verschwenden. Für so etwas werden wir zur Kasse gebeten. Unfassbar! Es wird Zeit das bei der ARD das Licht ausgemacht wird.

    AntwortenLöschen
  43. Angelika Jensen aus Hamburg29. Oktober 2017 um 22:30

    Das war der Absturz vom Tatort !!! Horror hat im klssischen Tatort nichts zu suchen, das war einfach nur wiederlich anzusehen. Erst hatte man ja noch Hofnung auf Besserung, aber die Hoffnung habe ich begraben. Es geht nur noch der Tatort, wenn er in Münster spielt, die sind immer gut!

    AntwortenLöschen
  44. Das Ende des letzten Sendetermins für die ganze Familie, zukünftig mit FSK Angabe...

    AntwortenLöschen
  45. Ich habe nur durchgehalten, weil ich gehofft habe, irgendeine Wendung ab der Mitte ungefähr, führt den Tatort wieder in einen Bereich, mit dem man einverstanden sein konnte. Vergeblich. So habe ich heute meine Zeit vergeudet und frage mich, ob ich nächste Woche einschalte. Eher nicht.
    Zu unrational, zu vieles im Nachhinein nicht erklärbar. Der Dauerstress tut das Seine dazu, dass es am Ende auch nicht mehr interessant ist, über den Plot nachzudenken.
    Daneben! Schade, dabei hatte ich mich über diese beiden Kommissar/ innen gefreut.

    AntwortenLöschen
  46. Das war der schlimmste und idiotischste Tatort den ich je gesehen habe und ich bin ein echter Tatort-Fan.
    Schämt Euch! Bin total enttäuscht.

    AntwortenLöschen
  47. Und dann noch diese Merle, welche plötzlich bei den Ermittlungen an der Seite von Brix steht. Absolut schlecht!!! Der Club der roten Bänder reicht, verschont uns bitte mit so etwas!

    AntwortenLöschen
  48. Merle hätte beim Club der roten Bänder bleiben sollen, dafür reicht es! Aber für den Tatort reicht das bei weitem nicht! Schrecklich

    AntwortenLöschen
  49. Großartig! Spannend und ein gelungener Mix! Klasse

    AntwortenLöschen
  50. TATORT !?!
    Der Produktionsleiter gehört gefeuert.

    AntwortenLöschen
  51. Angelika Jensen aus Hamburg29. Oktober 2017 um 22:51

    Schlechtester Tatort alles Zeiten!!!!!
    Horror hat im Tatort nichts zu suchen, außer man möchte treue Zuschauer vergraulen!

    AntwortenLöschen
  52. So ein Scheiss,was sollte das?

    AntwortenLöschen
  53. Der schlechteste Tatort, den ich je gesehen habe.
    Zum Weglaufen!

    AntwortenLöschen
  54. Nie wieder TATORT!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  55. Wirklich sehr enttäuschend. Experimente dürfen ja gerne mal sein. Aber kein Genre-Wechsel der mit schlechten Effekten und unsinnigen Aneinanderreihungen von Freaks überladen ist...

    AntwortenLöschen
  56. Geht mir genauso.
    Der Sonntagabend steht wieder zur freien Verfügung .

    AntwortenLöschen
  57. Der Gipfel eines seit längerer Zeit immer schlechter werdenden Tatorts. Man kann alles vernichten. Sogar den Tatortkrimi

    AntwortenLöschen
  58. Keine Ahnung was ihr alle habt, ich habe mich anderthalb Stunden köstlichst unterhalten - ein Heidenspaß. Von Exorzist über Nightmare on Elmstreet bis Carrie war ja echt alles dabei, da waren Liebhaber am Werk. Wer immer das Gleiche will, soll halt Wiederholungen schauen.

    AntwortenLöschen
  59. Ihr tut alle so, als wenn ab sofort die Sonne nicht mehr scheinen würde... Habt Ihr eigebntlich nix anderes zum aufregen? Na gut, empört Euch!!! Aber ich fand es total spannend und unterhaltsam. Mal wieder was anderes. Endlich mal kein "Wo waren Sie zur Tatzeit?" oder "Kann Ihre Frau das bestätigen?"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also mir hat der Film auch gut gefallen. Spannend und unterhaltsam. Gruselnd jetzt eher weniger, aber da sind die "Schmerzgrenzen" bei jedem anders.
      Zur Halloween-Zeit genau richtig.

      Löschen
  60. die platten Horroreffekte haben eher für Gelächter gesorgt. Ein Mix aus der Exorzist und 5 Freunde und dazu eine durchsichtige Story..autsch,Schuster bleib bei Deinem Leisten.

    AntwortenLöschen
  61. Ich muß mir immer den Tatort anschauen weil meine Frau den schauen will, aber der Tatort alter Schwede ich sag mal nö muß nich! Ich würde sagen dann schaue ich lieber ,,Mord mit Aussicht´´ das ist wenigstens noch lustig und macht Spaß beim anschauen!!

    AntwortenLöschen
  62. so ein unfassbarer Blödsinn, einfach idiotisch.

    AntwortenLöschen
  63. Schlechtester Tatort überhaupt - sorry, aber so einen Scheiss schaue ich echt nicht mehr. Was denken sich die TV macher nur bei sowas? Echt unverständlich.

    AntwortenLöschen
  64. Zeiten, wie Tatorte mit "Bienzle" oder Manfred Krug und Charles Bauer sind scheinbar schon lange vorbei. Was soll den dieser realitätsferne SCHEISS. Gibt es denn keine Themen mehr, die im täglichen Kampf gegen Kriminalität Wirklichkeit sind. Tatort ist selber tot, und die Schreiberlinge sollten woanders vielleicht Geld verdienen. Für diesen Mist seit Monaten kassieren die auch noch unsere Gebühren. Schämt Euch.

    AntwortenLöschen
  65. Einer der schlechtesten Tatorte aller Zeiten... und einer der vielen schlechten von heuer. Aus meinem Bad hat es noch nie herausgeraucht. Liegt wahrscheinlich daran, dass es da nicht spukt.
    Es wird Zeit für einen normalen Tatort...

    AntwortenLöschen
  66. Handlung passt einfach nicht unter die Rubrik des klassischen "Tatort". Daher kann ich alle Tatortfans verstehen, die diesen Teil als grottenschlecht einstufen.
    Also ARD: Schuster bleib bei deinen Leisten. Diese Form des Horrorchanre bzw. Mystik gehört unter einem anderem Titel ausgestrahlt und bezeichnet, aber bitte nicht als TATORT!

    AntwortenLöschen
  67. Das war für mich der schlechteste Tatort aller Zeiten.
    Absoluter Schrott .
    Traurig das mittlerweile alle Sendungen immer schlechter und langweiliger werden.

    AntwortenLöschen
  68. ....für solchen Sch.... ist mir die Zeit zu schade!!!

    AntwortenLöschen
  69. Mal was ganz anderes. Ich fand ihn Klasse. Kein üblicher Tatort. Aber sehr spannend. Jeder das seine.

    AntwortenLöschen
  70. So eine Scheiße habe ich lange nicht gesehen.Wer dafür verantwortlich sollte im Hohen Bogen rausgeschmissen werden ,aber ohne Abfindung��������������������

    AntwortenLöschen
  71. Björn Weidensdorfer4. November 2017 um 21:54

    Liebe ARD-Verantwortlichen, strahlt doch einfach die Tatorte der 80er wieder aus, da kostets nix und der Zuseher muß sich nicht diesen Schwachsinn antun!

    AntwortenLöschen
  72. Unsagbar für einen Sonntags Tatort.

    AntwortenLöschen