+++ Tatort-Kritiker(in) gesucht! +++

Du verpasst keinen neuen Tatort, kannst deine Meinung fundiert zu Papier bringen und möchtest sie auf dieser Seite mit tausenden Lesern teilen? Dann melde dich per Kontaktformular bei uns.

Tops & Flops 2016

Welcher Tatort hat uns 2016 am meisten begeistert? Welches Team konnte am häufigsten überzeugen? Und welche Folgen haben besonders enttäuscht? Hier kommen unsere Tops & Flops 2016.


Tops: Die besten Tatort-Folgen 2016


Platz 10
Tatort 1004 | 18. Dezember 2016 | Wendehammer | Janneke/Brix | 7/10

Tiefgefrorene Haustiere, kläffende Opernsängerinnen und hinterlistige Attacken mit dem Laubsauger: Der vierte Fall von Anna Janneke (Margarita Broich) und Paul Brix (Wolfram Koch) ist eine schräge Krimikomödie mit wunderbar überzeichneten Figuren, die zugleich Nachbarn sind.


Platz 9
Tatort 996 | 9. Oktober 2016 | Zahltag | Faber/Bönisch/Kossik/Dalay | 7/10

Wie schon viele Dortmunder Folgen zuvor steht auch diese ganz im Zeichen teaminterner Querelen: Daniel Kossik (Stefan Konarske) und Peter Faber (Jörg Hartmann) werden endgültig zu Erzfeinden. Heimlicher Star des Films: Milan Peschel als penibler Vorzeigebeamter Johannes Pröll.


Platz 8
Tatort 970 | 3. Januar 2016 | Fegefeuer | Tschiller/Gümer | 8/10

Die Quoten brechen ein, das Publikum schimpft und der Kino-Tatort Tschiller: Off Duty gerät zum Kassenflop: 2016 war kein leichtes Jahr für Nick Tschiller (Til Schweiger) und Yalcin Gümer (Fahri Yardim). Dabei ist ihr vierter Fall ein erstklassig inszenierter Actionthriller - Tagesschau-Geiselnahme inklusive!


Platz 7
Tatort 991 | 28. August 2016 | HAL | Lannert/Bootz | 8/10

Der mutigste Beitrag des Jahres kommt aus dem Ländle: HAL ist gespickt mit Zitaten aus Stanley Kubricks Meisterwerk 2001: Odyssee im Weltraum und so futuristisch wie bis dato kaum ein zweiter Tatort. Mittendrin: Die Stuttgarter Ermittler Thorsten Lannert (Richy Müller) und Sebastian Bootz (Felix Klare).


Platz 6
Tatort 982 | 3. April 2016 | Mia san jetz da wo's weh tut | Batic/Leitmayr | 8/10

Silberhochzeit für Ivo Batic (Miroslav Nemec) und Franz Leitmayr (Udo Wachtveitl): Der 72. Fall der mittlerweile ergrauten Münchner Hauptkommissare ist zugleich ihr 25-jähriges Dienstjubiläum. Und ganz nebenbei auch noch ein bärenstarkes, wenn auch sperriges Krimidrama mit tollen Darstellern.


Platz 5
Tatort 983 | 10. April 2016 | Die Geschichte vom bösen Friederich | Janneke/Brix | 8/10

Der dritte Fall von Anna Janneke (Margarita Broich) und Paul Brix (Wolfram Koch) ist der bisher stärkste: Die Frankfurter Hauptkommissare bekommen es mit dem unberechenbaren Frauenmörder Alexander Nolte (Nicholas Ofczarek) zu tun. Ein packender Psychothriller mit überragender Filmmusik.


Platz 4
Tatort 971 | 10. Januar 2016 | Rebecca | Blum/Perlmann | 8/10

"Ich vermisse dich, Perlmann", gesteht die junge Rebecca in diesem herzzerreißenden Krimidrama - und das mag vielleicht auch mancher Zuschauer denken. Wären die Bodensee-Folgen häufiger so klasse gewesen wie diese - wer weiß, ob das Konstanzer Team nicht hätte weiterermitteln dürfen.


Platz 3
Tatort 1000 | 13. November 2016 | Taxi nach Leipzig | Borowski & Lindholm | 9/10

Für den Jubiläumstatort hat sich der NDR etwas Besonderes einfallen lassen: Die norddeutschen Ermittler Klaus Borowski (Axel Milberg) und Charlotte Lindholm (Maria Furtwängler) fahren wie einst Paul Trimmel (Walter Richter) im Taxi nach Leipzig. Das Ergebnis: ein hochspannender Thriller!


Platz 2 
Tatort 997 | 23. Oktober 2016 | Die Wahrheit | Batic/Leitmayr | 9/10

Ein Tatort ohne Täter? Das ist fast nur in München möglich - der Stadt, aus der seit Jahrzehnten die stärksten Drehbücher kommen. Ivo Batic (Miroslav Nemec) und Franz Leitmayr (Udo Wachtveitl) können den Mörder nicht fassen, erhalten in der für 2017 angekündigten Fortsetzung aber eine zweite Chance.


Platz 1
Tatort 1001 | 20. November 2015 | Es lebe der Tod  | Murot | 9/10

Wie schon 2014 und 2015 kommt der beste Tatort des Jahres aus Wiesbaden: Der sechste Fall von Felix Murot (Ulrich Tukur) ist nicht ganz so episch wie Im Schmerz geboren und nicht ganz so abgedreht wie Wer bin ich?, aber einmal mehr ganz großes Kino. Herausragend!


Flops: Die schwächsten Tatort-Folgen 2016


Platz 3
Tatort 987 | 16. Mai 2016 | Der hundertste Affe3/10

Mangelnden Mut konnte man den Autoren der Bremer Tatort-Folgen selten vorwerfen - dabei geht mancher Schuss aber auch nach hinten los. Inga Lürsen (Sabine Postel) und Nils Stedefreund (Oliver Mommsen) machen diesmal Jagd auf Terroristen - rasant inszeniert, am Ende aber unfreiwillig komisch.


Platz 2
Tatort 975 | 14. Februar 2016 | Du gehörst mir | Odenthal/Kopper | 
3/10

2014 und 2015 kam die schwächste Folge des Jahres aus Ludwigshafen - 2016 reicht es "nur" für Platz 2. Am vergifteten Betriebsklima liegt das nicht: Der aufgesetzte Dauerstreit zwischen Lena Odenthal (Ulrike Folkerts), Mario Kopper (Andreas Hoppe) und Johanna Stern (Lisa Bitter) ist kaum zu ertragen.


Platz 1
Tatort 998 | 30. Oktober 2016 | Echolot | Lürsen/Stedefreund | 3/10

Wenn die ARD eine Themenwoche ansetzt, bedeutet das für den Tatort oft nichts Gutes: Die Bremer Hauptkommissare Inga Lürsen (Sabine Postel) und Nils Stedefreund (Oliver Mommsen) verschlägt es unter dem Motto "Zukunft der Arbeit" in eine hippe IT-Start-up-Klitsche. Klischeebeladen und realitätsfern.




Und in den letzten Jahren?

Tops & Flops des Jahres 2015
Tops & Flops des Jahres 2014
Tops & Flops des Jahres 2013
Tops & Flops des Jahres 2012